Schmerzmedizin

Versorgung akuter Schmerzen

Der Akutschmerzdienst des Krankenhauses Winsen wird durch die Abteilung Anästhesiologie und Intensivmedizin gestellt. Wenn Sie einen Schmerzkatheter oder eine Schmerzpumpe nutzen, betreuen wir Sie täglich auf einer Visite. Dabei wird die von Ihnen empfundene Schmerzintensität in Ruhe und bei Bewegung erfragt (Schmerzskala von 0-10), ggf. der Verband kontrolliert, aber auch die Notwendigkeit und Dosis der Schmerzmedikation analysiert und ggf. angepasst.

Schmerzmedizin unter der Geburt

Im Kreißsaal legen wir nach medizinischer Indikation und Wunsch zur Schmerzlinderung unter der Geburt Periduralkatheter (PDA). Nach der Anlage wird eine Pumpe angeschlossen, die Ihnen regelmäßig eine definierte Menge Schmerzmittel über den Katheter verabreicht. Außerdem können Sie sich selber nach Bedarf zusätzlich Schmerzmittel über die Pumpe abrufen. So haben Sie einen großen Teil der Schmerzkontrolle selber in der Hand. Eine Überdosierung ist aufgrund der Pumpeneinstellung ausgeschlossen.

Zertifikat 1
Zertifikat 2
Zertifikat 12
Zertifikat 6
Zertifikat 7
Zertifikat 8
Zertifikat 9
Zertifikat 11
Zertifikat 13