Behandlung von Sodbrennen

In der Refluxchirurgie wird die operative Behandlung der Refluxerkrankung (Sodbrennen) angeboten. Wenn sich ein anhaltendes Sodbrennen nicht mehr mit Medikamenten behandeln lässt oder eine lebenslange Einnahme von Medikamenten nicht gewünscht wird, dann gibt es verschiedenen operative Möglichkeiten zur Behandlung des Sodbrennens. Alle Operationen werden endoskopisch, d. h. "Knopflochchirurgisch" durchgeführt:

  • Hiatoplpastik
    Bei der Hiatoplastik wird eine Erweiterung des Zwerchfells, an der Stelle, an der die Speiseröhre hindurchtritt, mittels einer oder mehrerer Nähte verengt. In manchen Fällen wird das Zwerchfell zusätzlich durch ein auflösbares Netz verstärkt
  • Fundoplicatio
    Die Fundoplicatio - die in den meisten Fällen gemeinsam mit der Hiatoplastik durchgeführt wird - ist eine Operation, bei der eine Magenmanschette aus dem oberen Teil des Magens gebildet wird. Dies hat zur Folge, dass Magensäure nicht mehr so leicht in die Speiseröhre aufsteigen kann.
  • LINX® - Reflux Management System
    Beim LINX® - Reflux Management System wird eine kleine Kette um die untere Speiseröhre gelegt. Diese Kette schließst sich magnetisch und verhindert das Aufsteigen von Magensäure in die Speiseröhre. Speisen, die gegessen werden, überwinden den magnetischen Schließmechanismus ohne Probleme und gelangen so in den Magen. Weitere Informationen finden Sie auf "linxforlive.de"

<< zurück zur Übersicht des Leistungsspektrums

Zertifikat 1
Zertifikat 2
Zertifikat 12
Zertifikat 6
Zertifikat 7
Zertifikat 8
Zertifikat 9
Zertifikat 11
Zertifikat 13
Zertifikat 15
Zertifikat 16
Zertifikat 17