Minimal-invasive Chirurgie

Die minimalinvasive Chirurgie (MIC) wird im Allgemeinen auch als Schlüsselloch-Chirurgie bezeichnet. Der Großteil der Bauchoperationen wird in unserer Klinik inzwischen in minimal-invasiver Operationstechnik durchgeführt. Die Vorteile sind aufgrund der validen Datenlage inzwischen belegt: Frühzeitige Mobilisierung, reduzierter postoperativer Schmerz, rasche Normalisierung der Magen-Darm-Funktion, geringere Beeinträchtigung der Lungenfunktion, geringere Thromboserate und damit eine kürzere stationäre Verweildauer und ein besseres kosmetisches Ergebnis. Unsere Abteilung verfügt über modernstes technisches Equipment, einem umfangreichen laparoskopischen Instrumentarium mit Ultraschallmesser und endoskopischer Sonografie.

Durchgeführt werden in unserer Abteilung folgende minimal-invasive Eingriffe:

  • Endoskopische Schilddrüsen-Resektion
  • Minimal-invasive Lungenoperation
  • Magentumorentfernung (endoskopisch - laparoskopisches Rendez-vous-Verfahren)
  • Fundoplicatio (zur Therapie des Sodbrennens)
  • Magenverkleinerung (Schlauchmagen) und Magenbypass-OP zur Gewichtsreduzierung
  • Diagnostische Laparoskopie (Bauchspiegelung bei unklaren Baucherkrankungen)
  • Laparoskopische Leber- und Milzchirurgie
  • Gallenblasenoperationen
  • Bauchspeicheldrüsen-Chirurgie (z. B. Zysten)
  • Nebennieren-Tumorentfernung
  • Blinddarmoperationen
  • Leistenbruch- und Narbenbruchoperationen
  • Lösen von Verwachsungen im Bauchraum
  • Operation von Dickdarmerkrankungen, insbesondere der Divertikelerkrankung
  • Operation des Mastdarmvorfalls

<< zurück zur Übersicht des Leistungsspektrums

Zertifikat 1
Zertifikat 2
Zertifikat 12
Zertifikat 6
Zertifikat 7
Zertifikat 8
Zertifikat 9
Zertifikat 11
Zertifikat 13