Krankenhaus Buchholz

Die logopädische Abteilung im Krankenhaus Winsen besteht seit 1976. Sie gehört der Abteilung für HNO-Heilkunde, plastische Kopf- und Halschirurgie, Stimm- und Sprachstörungen an. >> Überblick zu unseren Therapie-Inhalten

Das Team setzt sich aus Logopädinnen und Atem-, Sprech- und Stimmlehrerinnen (Schlaffhorst-Andersen-Methode) zusammen.

Durch die unterschiedlichen Schwerpunkte der beiden Berufsbilder ergeben sich breit gefächerte Therapieangebote im Hinblick auf Sprach-, Stimm- und Schluckstörungen.

Die Behandlungen werden ambulant und stationär durchgeführt.

 

Ambulante Behandlung

Der Schwerpunkt im ambulanten Bereich liegt in der Behandlung kindlicher Sprachentwicklungsverzögerungen sowie in der Behandlung organischer und funktioneller Stimmstörungen. Darüber hinaus werden auch Patienten aller Altersstufen mit Sprach-, Stimm- und Schluckstörungen betreut.

...mehr über unser ambulantes Behandlungsangebot

 

Stationäre Behandlung

Im stationären Bereich erfolgt die logopädische Therapie auf ärztliche Anordnung. Sie ist seit März 2009 auch fester Bestandteil der Schlaganfalleinheit auf der Intensivstation unseres Hauses.

Notwendiger Bestandteil der medizinisch-therapeutischen Versorgung jedes Patienten ist der interdisziplinäre Dialog mit den behandelnden Ärzten.

...mehr zur stationären Behandlung

Leitung

Frau Miriam Beecken

Tel.: 04171 - 13 4110