Aktuelles

Online-Unterricht in Gesundheitsfachschule

Wie funktioniert in Zeiten von Corona eine Berufsfachschule mit 94 Auszubildenden, in der praktische Einsätze an unterschiedlichsten Orten zum Konzept gehören und wo in Kürze Examina anstehen? Die Gesundheitsfachschule der Krankenhäuser in Buchholz mit ihrer Leiterin Eva Husung hat die Herausforderung angenommen. Mit Erfindungsreichtum, Kollegialität und sehr viel Eigeninitiative gelingt es, den hohen Ausbildungsstandard der Einrichtung zu halten.  

„Kennen Sie noch weitere Arten der Rehabilitation?“, fragt Medizinpädagogin Kathrin Zeitz in ihr Headset, während sie abwechselnd auf zwei Bildschirme schaut. Online-Unterricht für die Einsteiger der Gesundheitsfachschule, die gerade ihre dreijährige Ausbildung zur Pflegefachkraft begonnen haben. Kathrin Zeitz ist hochkonzentriert. Sie verfolgt die Beiträge der Auszubildenden, die zu Hause an ihrem Handy oder Laptop sitzen und per Mikro, per Internet-Chat und oft parallel dazu per Whatsapp kommunizieren.

Heike Winckelmann, Lehrerin für Pflege, sitzt derweil im Büro, vor sich ein Stapel von Ausdrucken - die Rückläufe von Online-Aufgaben, die sie den Auszubildenden gestellt hat und nun korrigieren muss.

Glücklicherweise haben alle Auszubildenden Smartphones, Laptops und teilweise auch Drucker zu Hause, berichtet Eva Husung. Auch sie verlässt sich auf ihr privates Equipment. Denn obwohl die Berufsfachschule im Gewerbegebiet Buchholz zu den modernsten im Landkreis gehört, ist sie nicht ausreichend für einen komplett digitalen Unterricht gerüstet. Eva Husung und ihr Team lernen im Moment jeden Tag dazu: Die Unterrichtstools hat Husung gemeinsam mit ihrem Mann und ihrem 20-jährigen Sohn weitestgehend selbst gesucht und erprobt.

Der Unterricht läuft über eine Kommunikationsplattform namens Cisco WebEx. Jeder Auszubildende erhält vor einer Unterrichtseinheit Infos zum Inhalt der Stunde. Mit einer Kennnummer loggt er sich zu einer bestimmten Zeit zum digitalen Meeting ein. Strikte Disziplin am Mikrofon sichert die störungsfreie Kommunikation. Nur wer aufgerufen wird, schaltet auf laut. Kinderlärm - viele Auszubildende betreuen derzeit ihre Kleinen zu Hause - und sonstige Störquellen bleiben draußen. „Das Multitasking an Telefon und Bildschirm ist anstrengend, aber es macht mir inzwischen sogar Spaß“, berichtet Husung.   

Ihr Tag beginnt mit einer Telefonkonferenz der vierzehn Kollegen an der Berufsfachschule. Noch immer sind technische Probleme zu lösen: Der erste Jahrgangskurs hat 34 Teilnehmer. Diese müssen für den Präsenzunterricht, der schrittweise wieder eingeführt werden soll, aufgrund des Abstandsgebots auf zwei Klassenräume verteilt werden. Doch wie kommunizieren, wenn die Hälfte der Auszubildenden nebenan sitzt? Und wie gemeinsam ein Tafelbild am bisher unvernetzten Whiteboard erstellen? Inzwischen ist eine Lösung gefunden.

Organisatorisch steht das Schulteam ebenfalls vor Herausforderungen. Nachdem die Auszubildenden des zweiten Jahrgangs kurzfristig aus den Außeneinsätzen innerhalb des Pflegenetzwerks im Landkreis Harburg zurückgeholt und auf die Krankenhäuser verteilt werden mussten, gibt es auf den Stationen fast täglich personelle Änderungen. Auch wenn es still im Schulgebäude ist, weil die meisten Lehrer zu Hause arbeiten, haben wir derzeit mehr zu tun als üblich, betont Husung.

Was sie motiviert: „Die Auszubildenden machen prima mit.“ In wenigen Tagen beginnen in der Gesundheitsfachschule die Examina. Praktische Prüfungen in der Krankenpflege werden vor Ort durchgeführt - natürlich mit Mundschutz, Abstand und Desinfektionsmittel für die Hände. Parallel laufen noch immer Einstellungsgespräche für den neuen Ausbildungsjahrgang, der am 1. August starten soll.  

„Es bleibt aufregend“, bilanziert Eva Husung, „und ich bin stolz darauf, dass wir es hier vor Ort schaffen, trotz begrenzter technischer Mittel die Digitalisierung des Unterrichts voranzutreiben.“

Bewerbungen bei der Gesundheitsfachschule sind weiterhin möglich: Tel. 04181 - 92 86 74-0, www.krankenhaus-buchholz.de

 

 

Zurück
Zertifikat 1
Zertifikat 2
Zertifikat 12
Zertifikat 6
Zertifikat 7
Zertifikat 8
Zertifikat 9
Zertifikat 11
Zertifikat 13
Zertifikat 15