Krankenhaus Buchholz

25.07.2019 - 18 neue Pflegekräfte für die Krankenhäuser

Eva Husung, Leiterin der Gesundheitsfachschule, mit den Absolventen (v.li.) Natalie Bösel, Vivien Hüwel, Lisa Kanna, Jannik Sievers, Menira Ercan, Anna-Lena Meyer, Maite Hartwig, Leonie Bull, Elodie Tatenhorst, Bettina Gaar, Lisa Tonack, Eylem Ataykaya, Mandy Neander, Ljiljana Jovanovic-Rother, Nadine Wittenberg, Marie-Kristin Unger, Ekaterina Kozlova, Viktoria Vorwerk, Naemi Sophia Stranz, stellvertretende Schulleitung Beate Hofmann. Es fehlt: Alba Maria Santana Kelly

Strahlende Gesichter bei der Examensfeier im Krankenhaus Buchholz: 19 Frauen und ein Mann haben die Prüfung zum Gesundheits- und Krankenpfleger bestanden. 18 von ihnen werden künftig in den Krankenhäusern Buchholz und Winsen arbeiten. Eine Absolventin geht ins Studium, eine weitere in die Waldklinik Jesteburg.

Eva Husung, Leiterin der Gesundheitsfachschule Buchholz, spricht von einem Ausnahmejahrgang: Erstmals erreichte eine junge Frau in praktischer, theoretischer und mündlicher Prüfung eine Eins. Eine weitere schloss mit zwei Einsen und einer Zwei ab, eine Dritte mit einer glatten Zwei. Die Abschlussklasse habe sich nicht nur durch gute Leistungen ausgezeichnet, so Husung weiter, sondern auch durch außergewöhnliches Engagement.

Mit herzlicher Freude begrüßten Dr. Christian Pott, Ärztlicher Direktor des Krankenhauses Buchholz, und Pflegedienstleitung Thomas Leonforte die neuen Fachkräfte.  Die Pflege wie auch die Krankenhausversorgung insgesamt befänden sich im Umbruch. Die Berufsanfänger seien gefordert, sich dabei einzubringen, den Wandel mitzugestalten und vor allem sich ständig weiterzubilden.

 


>> zur Übersicht

Veranstaltungen

Unsere GesundheitsGespräche in den Krankenhäusern Buchholz und Winsen