Aktuelles

Multifunktionsliege für werdende Mütter

Noble Geste des Lions Clubs Winsen: Mit einer Spende von 10.000 Euro unterstützte die Charity-Organisation jetzt die geburtshilfliche Abteilung des Krankenhauses Winsen unter der Leitung von Chefarzt Johannes Klemm beim Kauf einer Gebärlandschaft.

Im Unterschied zu herkömmlichen Kreißbetten ermöglicht die neue Multifunktionsliege den Schwangeren, unter der Geburt eine Vielzahl von Positionen einzunehmen. Egal ob sie stehen, sitzen, knien oder liegen wollen, die Neuanschaffung bietet ihnen mit breiten Polstern und Haltegriffen immer Sicherheit und Halt und kann sogar vertikal verschwenkt werden. So trägt die Gebärlandschaft wesentlich dazu bei, die Geburt zu erleichtern. Johannes Klemm und sein Team freuen sich sehr über die Spende der Lions: „Das ist eine großartige Anerkennung für unsere Arbeit“, sagt Klemm.

Der Chefarzt betont, dass trotz der Corona-Krise die Versorgung der werdenden Mütter und Väter im Krankenhaus Winsen weiterhin optimal gesichert sei. Denn dort stehen jetzt zwei geburtshilfliche Stationen zur Verfügung. Positiv auf das Virus getestete Patientinnen können in einem eigenen Kreißsaal entbinden. Auch die Wochenstation für diese Patientinnen ist separiert vom übrigen Krankenhausbetrieb. Weiterhin werden Familienzimmer angeboten. Und selbstverständlich dürfen die werdenden Väter ihre Partnerinnen bei der Geburt begleiten und unterstützen. Besuch von Verwandten und Freunden auf der Entbindungsstation ist derzeit allerdings untersagt, um die Patientinnen und ihre Neugeborenen vor Infektionen zu schützen.

 

 

Zurück
Zertifikat 1
Zertifikat 2
Zertifikat 12
Zertifikat 6
Zertifikat 7
Zertifikat 8
Zertifikat 9
Zertifikat 11
Zertifikat 13
Zertifikat 15