Wirbelsäulenchirurgie

Die Sektion Wirbelsäulenchirurgie ist Teil des 2020 gegründeten Zentrums für Orthopädie, Unfall- und Wirbelsäulenchirurgie. Die Sektion wird durch den Chefarzt Dr. Frank Raimund (Facharzt für Neurochirurgie) geleitet.
Die Abteilung bietet die komplette operative Versorgung von degenerativen Wirbelsäulenleiden und von Verletzungen der Wirbelsäule an, in enger Kooperation mit den Abteilungen für Orthopädie und Unfallchirurgie. Ambulant werden Sprechstunden in den Krankenhäusern Winsen und Buchholz angeboten.

Teil des Behandlungsspektrums sind:

  • Bandscheibenvorfälle der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule
  • Spinalkanalstenosen (Wirbelkanalengen)
  • Wirbelbrüche (osteoporotisch oder traumatisch)
  • Wirbelgleiten (Spondylolisthesen)
  • Verformungen der Wirbelsäule (Skoliosen)
  • Infiltrationen der kleinen Wirbelgelenke (Facettgelenke)
  • Infiltrationen der Nervenwurzeln (periradikuläre Therapie)

Weiter besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Abteilung für Multimodale Schmerztherapie bei Patienten mit chronischen Schmerzzuständen.

Für Notfälle steht unsere Zentrale Notaufnahme 24 Stunden täglich für Sie zur Verfügung.

Bei chronischen Beschwerden können Sie einen Sprechstundentermin über die Telefonnummer 04171-13-4607 vereinbaren.

Zertifikat 1
Zertifikat 2
Zertifikat 12
Zertifikat 6
Zertifikat 7
Zertifikat 8
Zertifikat 9
Zertifikat 11
Zertifikat 13
Zertifikat 15
Zertifikat 16
Zertifikat 17