Krankenhaus Buchholz

Der Schwerpunkt für Lungen- und Bronchialheilkunde erlaubt die Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lungen. Neben der Diagnostik und Behandlung chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) bis hin zur Einleitung von Heimbeatmungen, interstitieller Lungenerkrankungen und schlafbezogener Atemstörungen stellt die Diagnostik bei Verdacht auf Bronchialkarzinom einen Arbeitsschwerpunkt dar. Therapeutische Entscheidungen werden ggf. in unserem interdisziplinären Tumorboard gemeinsam mit den Thoraxchirurgen, Onkologen und Strahlentherapeuten getroffen.

 

Leistungsspektrum des Schwerpunktes Pneumologie

  • Flexible Bronchoskopie inkl. Argon-Plasma-Beamer
  • Lungenfunktionsdiagnostik mit Bodyplethysmographie
  • Stationäre Diagnostik des Bronchialkarzinoms
  • Endoskopischer Ultraschall (Ultraschall-Untersuchungen des Mediastinums mittels Endoskop)
  • Stationäre Durchführung von nicht-invasiven Beatmungen und Einleitungen von Heimbeatmungen
  • Ambulante schlafmedizinische Sprechstunde und Schlaflabor

Schlafmedizin

Der pneumologische Schwerpunkt verfügt über ein leistungsfähiges Schlaflabor. Hier werden Patienten mit einer schlafbezogenen Atemstörung, überwiegend dem obstruktiven Schlafapnoesyndrom ambulant betreut und, wenn nötig, auf eine nächtliche Beatmungstherapie eingestellt. Die Zuweisung in in unser Schlaflabor erfolgt dabei durch niedergelassene Internisten und Pneumologen, HNO-Ärzte, Neurologen und Schlafmediziner nach erfolgter Vordiagnostik (Polygraphiescreening).

 

Schlaflabor

  • Ambulante diagnostische Polysomnographie (1 Nacht)
  • Beratungssprechstunde • Ambulante und Stationäre Einstellung auf Beatmungsgeräte (CPAP, APAP, BiPAP)

Chefarzt

Dr. med. Wolfgang Wedel, M.Sc

Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie, Sigmoido-Koloskopie

Stroke Unit

Seit 2015 als Regionale Stroke Unit durch LGA InterCert zertifiziert.