Krankenhaus Buchholz

Die Behandlung von Kindern und Jugendlichen macht einen Großteil unserer Arbeit aus. In Abhängigkeit der Verletzungen werden sowohl konservative als auch operative Therapieverfahren eingesetzt. Insbesondere die Brüche des Unterarmes und des Handgelenkes werden in großer Zahl behandelt. Ist hierbei eine operative Therapie erforderlich, dann werden zum Einrenken und Stabilisieren des Bruches minimalinvasive Techniken wie Markraumnägel und Markraumdrähte eingesetzt.

Die erhobenen Befunde sowie die geplante Versorgungsstrategie werden vor dem Behandlungsbeginn ausführlich mit den Eltern besprochen.

Sofern wir die Therapie oder die Nachbetreuung des verunfallten Kindes in einer kinderchirurgischen Klinik für sinnvoll erachten, wird in Absprache mit den Eltern eine direkte Weiterverlegung unsererseits organisiert.

Veranstaltungen

Unsere GesundheitsGespräche in den Krankenhäusern Buchholz und Winsen