Krankenhaus Buchholz

Ambulante Behandlung

Bitte beachten Sie, dass unsere Abteilung für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde grundsätzlich nicht zur ambulanten Behandlung gesetzlich versicherter Patienten zugelassen ist.

Eine Ausnahme bildet die Tumornachsorge sowie unsere Stimmsprechstunde.
Hierzu sind einzelne Oberärzte der Abteilung zur Teilnahme an der ambulanten Versorgung gesetzlich versicherter Patienten ermächtigt. Näheres dazu finden Sie unter den genannten Spezialsprechstunden. Für privat versicherte Patienten und Selbstzahler gelten die genannten Einschränkungen nicht.

Unter bestimmten Voraussetzungen können wir Ihnen ambulante Operationen anbieten.

Hierzu gehören unter anderem:

  • Entfernung der Rachenmandel bei Kindern (Adenotomie)
  • Trommelfellschnitt und Einlage von Röhrchen (bei Kindern)
  • Laserbehandlung der Nasenmuscheln
  • Nasenbeinaufrichtung bei frischem Bruch
  • Kehlkopfspiegelung (Mikrolaryngoskopie)
  • Ohranlegeplastik
  • Entfernung von kleinen Hauttumoren und plastische Defektdeckung
  • Entfernung oberflächlich gelegener Lymphknoten des Halses

Ob im Einzelfall eine ambulante Behandlung erfolgen kann oder eine stationäre Operation notwendig ist, entscheidet Ihr behandelnder Arzt.

Chefarzt

Dr. med. Stefan Gall

Facharzt für HNO-Heilkunde,
Spezielle HNO-Chirurgie,
Plastische und Ästhetische Operationen

Tel.: 04171 - 13 4101
Fax: 04171 - 13 4107

HNO Flyer