Krankenhaus Buchholz

Wassergeburt als individuelles Geburtserlebnis

In vielen Völkern und Kulturen (Südamerika, Neuseeland oder auch Hawaii) ist die Wassergeburt etabliert. Doch auch in Deutschland ist diese Möglichkeit seit Längerem eine feste Ergänzung zur klassischen "Landgeburt".

Grundsätzlich ist die Geburtsumgebung maßgeblich von den Wünschen der Frau abhängig. Bei entsprechendem Wunsch kann die Wassergeburt zu jedem Zeitpunkt angestrebt werden. Ebenso ist das Verlassen der Geburtswanne, auch unter der Geburt, jederzeit möglich.

Unser Team ist bestens geschult und verfügt über ein hohes Maß an praktischer Erfahrung bei Wassergeburten.

Manche Risikofaktoren lassen eine Wassergeburt nicht sinnvoll erscheinen. Bei der gemeinsamen Geburtsplanung lernen wir uns jedoch kennen und werden Ihre individuelle Situation und Wünsche im Hinblick auf eine Wassergeburt besprechen.

 

Ihre Vorteile bei einer Wassergeburt

Das Gebären in der Geburtswanne kann sich positiv auf den Geburtsverlauf auswirken. So ist wissenschaftlich bestätigt, dass der Schmerzmittelverbrauch, der Blutverlust und die Dammschnittrate im Wasser deutlich niedriger sind als bei vergleichbaren Landgeburten. Auch die Geburtsphase hat sich als kürzer erwiesen.

 

Sicherheit steht hoch bei uns im Kurs

Das lang gehegte Vorurteil, Kinder könnten bei der Wassergeburt ertrinken, ist keinesfalls haltbar und wurde schon vor längerer Zeit wissenschaftlich eindeutig widerlegt.

Zudem ist unsere Wanne mit einer sogenannten Induktionsschleife ausgestattet. Diese ermöglicht die kabellose Überwachung der Herztöne und die Nutzung des Wehenschreibers.

 

Informieren Sie sich vor Ort

Wenn Sie den Kreißsaalbereich, die Gebärwanne und unsere Wochenstation kennenlernen möchten, kommen Sie doch zu einem unserer Informationsabende, die immer am zweiten Montag im Monat um 19:00 Uhr in der Cafeteria stattfinden. Hier haben Sie natürlich auch die Möglichkeit, Ihre Fragen zu stellen.

Anmeldung

Anmeldung zur Geburt im Sekretariat unter

04171 - 13 4701