Krankenhaus Buchholz

Nach einer Bewertung der verschiedenen Untersuchungen werden wir mit Ihnen einen individuellen Behandlungsplan erstellen.

Dieser Behandlungsplan kann bestehen aus:

  • Verhaltensänderungen
  • Krankengymnastik/ Beckenbodentraining einschließlich Elektrostimulation
  • Medikamentöser Therapie, hier werden auch pflanzliche Medikamente eingesetzt
  • einer Operation, wenn es darum geht anatomische Störungen zu beheben (z. B. Scheidenwandplastiken, Scheidenfixation, Schlingenoperationen (TVT oder TVT-O), Netzimplantationen bei ausgedehnten Beckenbodendefekten)

<< zurück zur Seite "Blasenschwäche"

Blasensprechstunde

Anmeldung zur Blasensprechstunde

im Sekretariat

Tel.: 04171 - 13 4701